Homepage von Nicole


          My Story-Liebe im Stau

                                  Prolog

Hallo!Ich bin Lisa 15 Jahre alt und habe eine Zwillingsschwester die Julia heißt.Wir lieben die Music, und haben deswegen auch eine kleine Band  die nur aus uns beiden besteht.Wir nennen uns JuLi.

 

                                             Kapitel  1

Es war der letzte Schultag vor den Ferien.In der Schule machten wir heute nicht viel.Der ganze Organisations kram wurde gemacht,Bücher wurden abgegeben und wir bekammen unsere Zeugnisse. Julia und ich waren mit unserem sehr zufrieden. Nur 1 und 2.In den Augen mancher Klassenkameraden waren wir Streber aber wir füllten uns nicht so.Endlich!Der befreiende Gong.Wir hatten Sommerferien.Alle stürmten aus der Schule.Nur wir nicht, wir gingen gemütlich raus und machten uns auf den Weg zu Busse.Mit dem nächsten Bus fuhren wir nach Hause.Die busse war zwar nicht weit weg von unserem Haus aber es war unerträglich.Die Sonne brannte und man wollte nur noch ins kühle.Wie zum Beispiel wir und unsere Eltern.Wir machten Urlaub in Italien, und Julia und ich freuten uns schon riesig.Zu hause angekommen schmissen wir alles in eine Ecke und gingen in die Küche."Man, die Hitze ist unerträglich."murrte ich und warf Julia ein Eis zu.Sie fing es und sagte:"Du hast recht.Aber morgen um die Uhrzeit sind wir in Italien und schwimmen im Meer."Ich lachte den sie reckelte sich auf dem Stuhl, als wenn sie sich Sonnen würde."Wo sind Mum und Dad eigendlich" fragte ich."Die sind nochmal einkaufen gegangen.Sachen für den Strand und für die Fahrt."antwortete sie mir.Ich schlug mir die Hand vor die Stirn:"Ich hab ihnen doch gesagt das sollen sie unter der Woche machen.Die Läden sind bestimmt über  voll.Aber sie wollten nicht auf mich hören"und ich zog ein beleidigtes Gesicht."Ich hab Lust auf Pizza.Willst du auch eine?"fragte mich Julia die bereits schon an der Kühltruhe stand."Ja ich will Salamie"rief ich von der Treppe aus.Ich wollte nach oben Duschen weil ich so geschwitzt hatte.Nach einer halben Stunde war ich fertig und genau wie meine Pizza.Wir ließen es und schmecken.Als wir feritg waren wuschen wir ab und jeder verkrümmelte sich in sein Zimmer.Ich schaltete meinen PC an um zu chatten.Im ICQ loggte ich mich ein um zu sehen ob jemand von meinen Freunden da war.Ah, meine freundin aus Villingen war da

Sternenkind13:Hi Maxi!Auch mal wieder da?Wie geht`s?

Maxi1122:Hallo süße!Ja ich weiß war ne Ewigkeit nicht da.Mir geht es echt super und dir?

Sternenkind13:Mir geht es echt gut.Bei uns herschen Urlaubsvorbereitungen.Auf Hoch turen.

Maxi1122:Bei uns ebenfalls.Wo geht´s den hin?

Sternenkind13:Nach Italien.Sonne,Meer und Strand!Was wünscht man sich mehr?:-) Und wo fährst du hin?

Maxi1122:Na nach Kroatien.Mein Lieblingsland.

Sternenkind13:Aha! Du ich muss schluß machen.Muss noch meine Koffer packen.Viel Spaß im Urlaub.Und nehm deinen Laptop mit dann können wir uns schreiben.Hab dich lieb (bussi)

Maxi1122:Tschau süße.

Ich loggte mich aus und furh meinen PC runter.Dann holte ich meinen Koffer und meine Reisetasche und fing an meinen Schrankinhalt in meinen Koffer zu Packen.Ich brauchte sogar meinen 2.Koffer.In die Reisetasche kam mein Duschzeug und alles mögliche.Fertig mit allem stellte ich die Koffer in die Ecke und legte mich auf mein Bett.Da klopfte es und Julia  kam rein.Sie legte sich neben mich:"Haste auch schon gepackt?"fragte sie..Ich drehte mich zu ihr und sagte:"Ja hab ich.Ich brauchte 2 Koffer und du hast du auch schon gepackt?"Sie nickte.Ich seuftzte und sagte dann:"Hoffentlich sind in unserem Hotel ein paar heiße Typen".

Stille

Wir prusteten beide los und kullerten auf dem Bett rum.Schließlich meinte Lisa dann:"Na ich hoffe doch ich meine Wir wohnen auf einer ganz anderen Etage wie Mum und Dad.Da werden doch wohl oder übel ein paar Jungs auf unserer Etage wohnen."  "Weißte was.Ich ruf Moni an und du Sandra.Wir können dann noch heute Abend in unseren Club gehen oder?" fragte ich sie und setzte mich auf."Hey schwesterherz.Das ist garkeine schlechte Idee.Ich ruf sie gleich an" sie umarmte mich nocheinmal gab mir einen Kuss und verschwand in ihr Zimmer.Ich wählte die Nummer meiner Freundin Moni.Wir verabredeten uns für den Abend in unserem Club um 17.00 uhr. das es schon 15.00 uhr war ging ich ins Bad und machte mich fertig.Nach mir ging dann Lisa rein.Unsere Eltern waren mittlerweile auch nach Hause gekommen und hatten erzählt wie voll es war.(Ich hatte sie gewarnt).Am Abend gingen wir in den Club.Wir tanzten tranken und alberten herum.Um 12 uhr verabschiedeten wir uns schließlich und gingen nach Hause."PSSSTTT... leise Mum und Dad schlafen schon"sagte ich und ging ins Bad.Ich schminkte mich ab putze mir die Zähne und zog mich um.Dann ging ich leise in mein Zimmer und legte mich hin.Ich freute mich schon riesig auf Italien und schlief ein.

 

                                                  Kapitel  2

Am nächsten morgen klingelte mein Wecker um 7.00 uhr.Wütend darüber, schmiss ich ihn in die Ecke meines Zimmers.Verschlafen stand ich auf und ging zu meinem Kleiderschrank um mir die sachen die ich noch drinne gelassen hatte rauszusuchen.Dannach ging ich erstmal ins Bad.Dort Duschte ich, und wurde langsam aber sicher wach.Nach dem Duschen föhnte ich mir die Haare und zog mich an.Dann putzte ich Zähne schminkte mich und machte meine Haare.Mal kurz zu meinem Aussehen.Ich hatte schwarze hüft lange haare,kristalblaue augen braune Haut und Sommersproosen.Meine Figur war schlank.Julia sah genauso aus, blos sie hatte normal blaue augen oder eher kristal dunkelblau.Nachdem ich fertig war packte ich noch mein Schminkzeug weg.Nach mir ging Julia rein.Wir drückten uns noch vorher ein Küsschen auf die Wange.Dannach ging ich in mein Zimmer packte meinen Laptop weg meinen iPod und meine Music.Ich liebe Greenday und Kelly Clackson.Ich packte meine Koffer und alles und schleifte es die Treppe runter.Zum Glück hatten wir ein Großes Auto, sonst hätten wir nicht alles reingekriegt.Unten im Wohnzimmer saßen bereits schon meine Eltern.Ich begrüßte sie und ging dann in die Küche um Mir frühstück zu machen."Sagt mal was macht Ju (Julia) solange im Bad?"fragte ich meine Eltern nachdem ich fertig mit Frühstücken war."Ich habe keine Ahnung!Geh mal Bitte hoch gucken!"Ich nickte und ging in Richtung Badezimmer Tür."Ju komm mal Raus, wir wollen los" Die Tür sprang auf und Julia kam rausgerannt sprang in ihr Zimmer holte die Koffer und rannte die Treppe runter.Kopfschüttelent ging ich hinterher.Unten angekommen, schlüpfte ich in meine weißen Nike schuhe und zog meine Schwarze Jacke an.Mein Dad hatte inzwischen schon alles ins Auto gebracht und hatte das Auto aus der Garage vor das Haus gefahren.Ich stieg ein und Julia setzte sich neben mich.Meine Eltern hatten noch schnell was im Haus zu tuhen."Hey Li ich freu mich schon riesig"sagte Julia.Ich nickte und sagte:"Und ich erst, aber mal abwarten was währ.... weiter konnte ich nicht sagen denn Julia hielt die Hand vor meinen Mund und wir hörten dem Radio zu."Die Autobahn zwischen Frankfurt Hamburf und Magdeburg ist von Stau befallen." "OHHHHH Na toll!" Riefen ich und Julia gleichzeitig."Naja kiners da müssen wir durch" sagte mein Vater und ließ den Motor an.Dann ging es auch schon los.Ich steckte mir die Stöpsel meines iPods in die Ohren und hörte Das neue Lied von Kelly Clackson "Behind this hazle Eyes":Ich liebte dieses Lied und sang deshalb im Gedanken mit.Dann schlief ich auch schon ein.2 stunden später wachte ich auf und merkte das wir standen.Na toll wir standen also doch im Stau.Neben mir schnarchte Julia und ich weckte sie "Ju Ju JUU Wach auf" schrie ich."Was wie wo ach du bist es was ist denn" fragte sie und sah sich um"Wir stecken im Stau" Sie seuftzte:"Na ganz Toll"Ich nickte ihr umstimment.Ich gcukte aus dem Fenster und mein Blick fiel dabei auf das Auto das direkt neben uns stand.Da sassen hinten 2 Jungs drinne die heftik am diskutieren waren.Das sah man daran das der eine heftig mit den Händen rumfuchtelte.Der eine hatte dunkeltblinde dreads und ein Piercing in der unterlippe er hatte eine Cappi von Vokal auf.Der andere hatte eine Manga frisur schwarze haare und ein Piercing in der Augenbraue.Dann steckte er dem anderen die Zunge raus und da hatte er auch noch ein Piercing.Ich tippte Julia an und zeigt aus dem Fenster .Neugierig lehnte sie sich über mich und sah hinaus.Wir lachten auf einmal beide los.Das war etwas bei uns.Wir wussten immer was die andere gleich machen wollte und macht es dann auch.Wir guckten noch lange bis sich der mit der Manga frisur beleidigt wegdrehte.Der mit den Dreads tat es ihm gleich und drehte sich zum Fenster.Erschrocken darüber wirbelten ich und Julia herum damit er uns nicht sieht oder eher gesagt gesehen hat das wir die ganze zeit hinüber gucken.

Julia drehte sich auf die andere Seite und ich guckte immer noch rüber.Die schlange bewegte sich und neben uns das Auto fuhr und blieb auch genau wieder stehen wie wir.Nun bemerkte er mich und lächelte mich.Ich war geschockt aber lächelte zurück.Dann guckte auch Julia.Als er uns sah machte er große Augen.Er hat wohl noch nie Zwillinge gesehen.Jetzt tippte er denn Jungen an und zeigte auf uns.Der andere guckte auch raus und sah uns genauso verwundert an.Da drüben kurbelten sie jetzt das fenster runter.Da klingelte mein Handy.Ich ging ran.Es war Moni.Da ich mich nicht vor meinen Eltern unterhalten wollte stieg ich aus und stellte mich vor die Tür.Jetzt sah ich wie mich der mit dreads musterte und nochmal lächelte.Irgenwie sah ich erst jetzt was er für Augen hatte.Haselnuss braun und in Form von Mandeln.Ich beendete das Gespräch und wollte gerade einsteigen als hinter mir jemand was sagte:Hey!" Ich drehte mich um und sah den Jungen."Hi!Ich bin Lisa und wie heißt du?"fragte ich.Normal bin ich fremden gegenüber irgendwie nervös aber bei ihm war das anderes "Ich bin Tom.Und das ist mein Zwilling Bill" sagte er und zeigte mit dem Finger auf den Mit mangafrisur.Zwillinge das sieht man garnicht.Sie reichten mir die Hand.Da es eh nich vorran ging stieg jetzt auch Julia aus."Hi ich bin Julia und ihr seit?" fragte sie und stellte sich neben mich."Ich bin Bill und das ist Tom" sagte Bill und reichte ihr genau wie Tom die Hand."Wir haben schon viele Zwillinge gesehen,ich mein wir sind selbst welche, aber ich hab noch nie welche gesehen die sich so perfekt gleich ähneln" sagte Tom und er fügte noch hinzu:" Und vorallem auch noch so Hübsch sind" Julia und ich wurden rot und ich sagte dann:"Danke für das Kompliment.Jetzt steigt aber auch mal aus, ich mein wir wollen mal den rest von euch sehen"Gesagt getahn die beiden stiegen aus und stellten sich vor uns.Man sah der Tom gut aus.Er hatte Hip Hop Klamotten an, die ihm zu groß waren.Aber an ihm sah es gut aus." Wo fahrt ihr hin?" fragte bill."Nach Italien"sagte lisa."Ei Zufall.Wir fahren da auch hin"sagte Tom.Ich lächelte und sagte:"Na vielleicht treffen wir uns ja"."So jemand Hübsches wie dich trifft man immer wieder gerne."sagte schmeichelnd.Ich wurde leicht rot.Julia und Bill waren in ein Gespräch vertieft.Genauso wie Tom und ich.Ich wusste bald viel über ihn.Er ist 16,wohnt in Magdeburg und er spielt auch in einer Band zusammen mit Bill und mit noch 2 anderen.Sie hießen "Develish".Dann erzählte ich von mir und so.Nach einer Weile fragte er"Krieg ich deine Handy Nummer?"Ich überlegte kurz und sagte dann:"Naja dir kann ich trauen haste nen Stift?" Er strahlte und gab mir aber keinen Stift sondern sein Handy.Da speicherte ich sie ein.Dann speicherte er mir seine ein und wir verabschiedeten uns .Freudestarhlend stieg ich wieder ins Auto.Auf unsere Spur ging es voran aber die Spur der Jungs war längst frei.Nach 2 stunden kammen wir dann auch an.Auf dem weg zum einchecken schwärmten wir die ganze Zeit von den Jungs.In unserem Zimmer packten wir alles aus.Es war eine anstrengende Fahrt und mein Dad hatte heute noch eine Arbeitsbesprechung mit einem Kollegen.Da mussten wir natürlich mit.Und uns mit den 2 Söhnen langweilen.Wir beschlossen eine Weile zu schlafen.

 

                          Kapitel 3

Nach einer Weile wurde ich wach weil ich die Dusche hörte."Na Schwesterherz, auch schon wach!"sagte Julia die gerade aus dem Bad kam, nur mit einem Handtuch umwickelt."Ich geh ma ins Bad schließlich ist Dad´s Essen ja in 2 Stunden".Ich Duschte zog mich umd und schminkte mich.Als ich fertig war ging ich raus und zog mir meine Nike´s an.Das Geschäftsessen war am Stran und wir wollten auch noch Schwimmen gehen, also hatte ich einen Bikini an und ein Tuch darum gewickelt.Meine Haare fielen mir Locker um die Hüfte.Als ich gerade zur Tür wollte , fiel mir ein das ich mein Handy vergessen hatte.1 neue Mitteilung.Ich öffnete sie.

Hi süße!Ich bin es Tom.Wollt ma wissen was du machst.

Mein Vater muss heute zu so nem öden Geschäftsessen mit nem Koleggen und der bringt seine zwei Langweiligen Töchter mit.

H D L Tom.

Mir wurde warm ums Herz."Er hat mich also doch nicht vergessen" dachte ich."Li jetzt komm"quängelte Julia.Ich schnappte mir meine Tasche und wir gingen zusammen in die Lobby, wo unsere Eltern warteten."So und bitte benehmt euch.Wir wollen gute Manieren von euch.Und vorallem versteht euch mit den Jungs."sagte nein bettelte mein Vater uns schon an.Genervt seuftzten wir."Ok wir tuhen dir den gefallen"sprachen Julia und ich wie aus einem Mund.Ein Lächeln trat ihm ins Gesicht.

Wir machten uns auf den Weg zum Strand.Dort setzten wir uns an einen großen Runden Tisch.Meine Eltern unterhielten sich, während ich und Julia immer noch über die Jungs redezen.Da kam auch schon der Kolegge.Er schüttelte jedem von uns die Hand."Wo sind denn ihre Söhne?" fragte mein Vater."Ach da hinten kommen sie schon"antwortete er und zeigte auf 2 Jungs.Ich glaubte meinen Augen nicht zu trauen.Da kammen doch tatsächlich Bill und Tom angelaufen."Mach den Mund zu Julia" zischte ich ihr zu die wie versteinert und mit offenem Mund die Jungs anstaarten.Zuerst begrüßten sie unsere Eltern.Als sie uns begrüßen wollten vielen ihnen buchstäblich die Augen aus."Ah langweilig also"sagte ich und funkelte Tom böse an."Ähm hallo Lisa... ich äh hab dich nicht gewusst das ihr es seit."stotterte Tom."Ihr kennt euch also schon"fragte Simone die Mum der Twins.Wir 4 nickten.Als sich die beiden wieder eingefangen haben, setzten sie sich zu uns.Wie nicht anders erwartet musste sich Tom neben mich setzten.Unsere Eltern unterhielten sich angeregt über irgentwelchen Büroquatsch.Ihr müsst wissen mein Vater ist ein berühmter Anwalt.Aber wir 4 saßen gelangweilt auf unseren plätzen und wussten nicht was wir machen sollten."AHH ich habs"rief ich.Neben mir schreckten alle hoch."Maahhan erschreck uns doch nicht so.Was ist den deine Idee"sagte Tom und versuchte sich zu beruhigen."Also ich will schwimmen gehen wer kommt mit?"sagte ich und zog schonmal meine Schuhe und mein Tuch aus."Ich"riefen sie.Ich und Julia guckten die Jungs an."Wo habt ihr den eure Badehosen"fragten wir neugierig."Hier"sagte Tom und zog sich die Hose und das T-shirt aus.(Gedanke an mich:Man hat der nen tollen körper)Bill tat es ihm gleich und mit einem kurzen Blick zu Julia sah ich ihr an das sie nicht ganz uninteresiert war .Wir verabschiedeten uns noch von unseren Eltern und rannten um die Wette ins Wasser.Tom und ich waren als erste drine.Als dann auch noch Bill und Julia kammen begann eine wilde Wasserschlacht.Ich und Julia gegen Bill und Tom.Das war nicht so einfach den Zwillinge denken ja immer das selbe.Ich wollte gerade auf Bill los als ich nach unten gezogen wurde.Ich wirbelte rum und da sah ich Tom.Er lächelte mich machomäßig an und kam mir näher.Ich musste auftauchen was er auch tat aber dann ging ich wieder unter Wasser.Als er untertauchte drehte ich kurz meinen Kopf weg.Dann wannte ich mich wieder ihm zu und spürte schon seine Lippen auf meinen.Das Piercing das er hatte kitzelte.Dann lösten wir uns wieder und ich muss nach oben.Bevor er auftauchen konnte schwamm ich in richtung Bill und Julia."Wollt ihr mit nach draußen?"fragte ich und drehte mich in Richtung Land."Nee wir bleiben noch drine"sagten sie und planschten weiter.Ich sah mich um und da kam auch schon Tom angeschwommen.Mit einer Handbewegung machte ich ihm klar das ich rausgehen wollte.Er nickte und schwamm mir hinterher.An Land wartete ich auf ihn und wir gingen zusammen zurück.Plötzlich spürte ich das er mich an der Hand nahm.Ich guckte ihn an und lächelte.Zurück am Tisch"So kiners wir gehen jetzt zurück ins Hotel.Wenn Lisa und Bill wieder rauskommen dann kommt bitte ins Hotel"sagte mein Dad.(ich bin die ältere deswegen muss ich auch immer auf Julia aufpassen)Meine Mum und mein Dad gaben mir noch einen Kuss und gingen.Mit verträumten Blick sah ich auf das Meer wo man nur noch ein bisschen von der sonne sah."Ein schöner Sonnen untergang, ne?"fragte mich Tom und guckte mich an."Mhh stimmt in welchem Hotel seit ihr eigendlich?"fragte ich und wahnnte mich ihm zu."Im 4 Sterne alfonso und ihr"antwortete er.Ruckartig richtete ich mich auf."Da sind wir auch und in welchem Stock wohnt ihr?"Er sah mich genauso verwundert an und sagte:Im 16.und ihr" "Man zufälle gibts wir sind auch im 16. unsere Eltern wohnen aber nicht in dem Geschoß"sagte ich.Er nickte nur und hatte ein Fettes grinsen im Gesicht.Da kammen 2 gestalten auf uns zugerrannt.Es waren Julia und Bill.Ich sagte ihr das wir heim müssten.Wir gingen noch mit Bill und Tom zurück.Vor unserem Zimmer verabschiedeten wir uns mit einem Küsschen auf der Wange und verabredeten uns für morgen.Im zimmer legten wir uns gleich hin.Jede erzählte was sie mit einem der Twins gemacht hatte und schließlich schliefen wir ein.

 

                                  Kapitel   4

Am nächsten Morgen wachte ich ziemlich früh auf denn es war noch dunkel.Ich konnte nichtmehr schlafen und ging deshalb ins Bad um mich fertig zu machen.Danach ging ich raus und weckte Julia.Die allerdings redete von Bill und ging verschlafen in das Bad.Ich schüttelte nur den Kopf.Als sie fertig war ,war es um 9.00 uhr.Da frühstück nur bis 10.00 uhr war machten wir uns fertig und gingen dann runter.Unten angekommen war es leer.Nur 3 Familien saßen an den Tischen.Unsere Eltern saßen auch da und winkten uns zu.Wir gingen auf den Tisch zu und erkannten eine Familie die direkt mit am Tisch saß.Wie nicht anderes erwartet Familie Kaulitz.Tom und Bill stopften alles in sich rein und beachteten oder eher sahen uns nicht.Wir setzten uns brav hin und fingen an zu Frühstücken.Als Bill einmal den Kopf hob grinste er."Na wenigstens einer der uns gesehen hat" sagte ich und Julia lachte.Jetzt hob auch Tom den Kopf und grinste mich an.Es war ein freches aber süßes grinsen.Nach einer Weil waren wir 4 tief in eine Diskusion verwickelt in der es darum ging was besser schmeckt Erdbeeren oder Bananen.Die Zwillinge Kaulitz waren für Bananen und wir waren der Meinung Erdbeeren."Dann kommt nachher mit in unsere Zimmer dann zeigen wir euch das Bananen besser schmecken" sagte Tom beleidigt.(Ein besseres Thema fiel mir nicht ein)"Ach klein Tommy ist beleidigt"sagte ich und streihelte ihm über den arm.Dann sah ich ihm ins Gesicht und Tom sah auf seinen Arm und dann zu mir.Er hatte sein typisches Tom grinsen drauf."So wir müssen jetzt hoch,komm schon Lisa".Julia stand auf und zog mich hinter ihr her.Wir verabschiedeten uns und gingen hinauf.Ich merkte förmlich die Blicke im Nacken die Bill und Tom uns zuwarfen.Im Hotelzimmer:"Warum wolltest du jetzt so schnell hoch?"fragte ich Julia die nervös in ihrem Koffer stöberte."Mahhaann ich muss nich meine Klamotten raussuchen die ich nachher anziehen soll!"antwortete sie mir.Ich nickte nur und ging zu meinem Kleiderschrank.Ich endschied mich für einen Jeansminni,ein bauchfreies Top und meine heißgeliebten weißen Nike`s.Als ich fertig war ging ich ins Bad um mich fertig zu machen.Schminken und den ganzen kram halt.Als wir fertig waren schrieb ich Tom eine Sms.

Hi Tom!Können wir jetzt rüberkommen?Wir sind fertig ich wart nur noch auf deine Antwort      Bye HDL Lisa.

Keine 3 minuten später kamm eine Sms zurück

Ja klar ihr könnt ja rüberkommen wisst ja welches Zimmer  Bye HDL Tom.

"Let`s go Julia, komm!"rief ich Julia zu und war schon an der tür.Als sie fertig war schlossen wir ab und gingen in das Zimmer.Wir bemerkten das das Zimmer nur 2 Türen weiter war.Ich wollte gerade klopfen da wurde auch schon die Tür aufgerissen.Tom und Bill standen da mit einem fetten grinsen"Hallo Ladys,Wilkommen in unsere Suit!"sagte Tom und ließ uns herrein."Suit?Gegen eure Suit haben wir ne Villa"Lachte ich.Tom dah beleidigt aus.Ich und Lisa schmissen uns aufs Bett und die Jungs hinterher.Ich wollte mich gerade umdrehen, als ich auch schon ein Kissen im Gesicht hatte.

Da schaute ich in Tom sein grinsendes Gesicht .Ich lächelte ihn an und kam ihm immer näher.Mit einem Kissen bewaffnet rollte ich mich auf ihn und schlug ihm das kissen ins Gesicht.Darraus entstant eine wilde Kissenschlacht."AH.. TOM.. Bitte hör auf"schrie ich und Tom hörte auf mich zu Kitzeln.Wir machten uns noch einen schönen Tag.Gegen 23.29 Uhr machten wir uns auf den Weg ins Zimmer.Wir verabschiedeten uns erst mit einem Küsschen von den Twins und machten ab sie sollten uns morgen um 9.00 zum Frühstück abholen.Ich ging ins Bad und machte mich fertig.Dannach lagen ich und Julia totmüde im Bett und schliefen schon.Jede in eine Deckke gerollt

 

                                            Kapitel  5

Ich wachte am nächsten Morgen auf, weil ich unsanft geweckt wurde.Julia hat sich im schlaf umgedereht und mit ihrer Hand in meinen Magen gehauen.Dabei hatte ich gerade einen so schönen Traum in dem Tom  vorkam.Ich streckte mich und schleppte mich dann müse ins Bad.Dort duschte ich ersteinmal.Danach föhnte ich mir die Haare und machte mich fertig.Als ich aus dem Bad kam saß Julia auf dem Bett und rieb sich müse die augen."Na süße!Auch schon ausgeschlafen?" witzelte ich und umarmte sie.Sie stieg aus dem Bett und sagte:"Ja so halber ich bin wach geworden weil ich auf irgendwas draufgehauen habe"sagte sie und ging mit ihren Sachen ins Bad."Das war mein Bauch!"rief ich ihr wütend hinterher.Als ich gerade meine Schlafsachen ausziehen wollte und mir richtige Sachen anziehen wollte klopfte es."Ja?" rief ich und blieb vor der Tür stehen.Eine Stimme rief:"Zimmerservice!"Ich dachte :"Zimmerservice!?"Langsam ging ich hin und öffnete die Tür.Da kam nur ein"Buh".Ich streckte weg und flog über meine Tasche.Da kamen die Zwillinge rein und lachten sich schlapp."Was ist de.."fragte Julia die gerade aus dem Bad nur mit einem Handtuch umwickelt kam und uns sah.Die Jungs guckten an ihr hoch.Sie schrie nur und lief wieder ins Bad."Man Man Jungs,das ihr auch immer so aufdringlich sein müsst"Sagte ich und lachte.Nach einer weile kam Julia mit hochrotem Kopf raus ging auf die beiden zu und schrie erstmal ne ordendliche Runde:"Was fällt euch ein?Ihr platzt einfach hier rein ohne uns vorher bescheid zusagen?Wenn das nochmal passiert dann prügele ich euch höchstpersöhnlich hinaus"schrie sie.Mit der einen Hand machte sie eine Faust und mit der anderen zeigte sie in richtung Tür.Die Jungs standen immer noch stocksteif da während ich mich vor lachen auf dem Boden krümmt.Die Gesichter der Jungs, die hättet ihr mal sehen müssen.Als ich mich wieder eingekriegt hatte, standen die immer noch so da.Zumindest Tom.Ich stellte mich dicht vor ihn und wedelte ihm vor dem gesicht rum.Plötzlich bekam er ein fettes Grinsen im Gesicht und ich wusste das das nur nichts gutes Bedeuten konnte.Auf einmal küsste er mich.Und ich?Ich erwiderte den Kuss.Er hatte so weiche Lippen und das Pircing Kitztelte.Aber er stoppte."Ähm.. seit wann hast du ein Zungenpircing?" Fragte er mich und guckte mich fragend an."Schon seit 2 Jahren lieber Tom."Oh ich hab ebend nie auf deinen Mund geachtet."sagte er.Dann nahm er mein Kinn und küsste mich wieder."JUHU na endlich"rief Julia.Ich schreckte auf und sah das Julia und Bill hinter uns standen."Ähh ihr habt jetzt aber nicht die ganze Zeit da hinten gestanden, oder?" fragte ich und guckte sie neugierig an."Doch.Und dieser Spruch:Ich habe nie auf auf deinen Mund geachtet,oh du meine Güte" sagte sie und lachte los."EY momentmal.Das hab ich doch auch gesagt als ich gemerkt hab das du ein Zungenpiercing hast!"sagte Bill und guckte Julia wütend an."Oh ähm...."stotterte sie und ihr war das lächeln aus dem Gesicht verschwunden."Ach ist doch egal"lachte Bill.Denn Rest des Tages Verbrachten wir am Stran.Am Abend gingen wir noch in die Strandbar,die war uns mittlerweile ans Herz gewachsen hier waren wir nemlich fast jeden Abend.Um 0.00 Uhr verabschiedeten wir uns von den Jungs.Tom gab ich noch einen Kuss.Dann gingen wir rein und machten wir uns fertig.Im Bett erzählte Julia mir ihre Geschichte mit Bill.Aber da diese kein Ende nehmen wollte, schlief ich schließlich ein.

 

                               Kapitel   6

Die nächsten Tage vergingen wie im Flug und es war unsere letzter Tag hier in Italien.Ich lag noch lange in meinem Bett bevor ich aufstand.Ich wusste der Tag würde scheiße werden,das ich nicht weg wollte von den Jungs und besonders von Tom.Als ich mich fertig gemacht hatte sah ich raus.Die sonne brannte jetzt schon."Morgen Li"sagte Julia und wir umarmten uns."Geh dich ferti machen.Ich schreib den Jungs sie sollen schon mal und in der unten am Buffet warten."sagte ich und ging zu meinem Handy.

Hey Tom!Wollen wir uns unten am Bufett treffen?Wenn ja dann wartet schon mal.Julia macht sich noch fertig.

HDL Deine Lisa!

Nach einigen Minuten kam auch schon eine SMS zurück in der stand:

Hi Lisa!Ja klar können wir uns treffen.Bill und ich gehen schon mal runter!

HDAL TOM

"OK MACH HINNE.DIE JUNG WARTEN UNTEN AUF UNS"schrie ich ins Bad."Jaja ist ja gut.Ich bin nichtmal 10 meter von dir enfernt und du schreist als wenn ich ins nem ganz anderen Hotel währe."sagte sie leicht wütend und machte sich fertig.Die Zeit zog sich hin eine viertel Stunde war vergangen und mein liebes Schwesterlein war immer noch nicht ferti."Wenn du nicht in 2 Minuten fertig bist,muss ich dich aus dem Bad schleifen"sagte ich und hämmerte gegen die Tür.Da ging sie auf und Julia kam raus."So wir können gehen"sagte sie und ging zur Tür.Ich zog mir noch meine FlipFlops an und wir schloßen ab.Als wir am Empfang waren sahen wir die Jungs schon von weitem uns zu sich winken."Ok wir gehen da jetzt ganz lässig und cool rein.Keinen eindrcuk der Nervosität oki?2flüsterte mir Julia ins Ohr.Ich nickte.Wir gingen lächeln auf die Tür zu.Was wir nicht bemerkten, das in der Tür eine Glasscheibe war und wir BBOOMM mit voller wucht dagegen liefen."AU"flüsterten ich und Julia.Von drinnen hörten wir Gelächter.Da wir immer dasselbe dachten standen wir auf schoben die Glastür bei seite und gingen locker hinein.Wir holten uns was vom Buffet und setzten uns dann zu den Jungs."Na mädels braucht ihr ne Brille?"sagten Bill und Tom.Wir traten ihnen auf den Fuß und sagten:"Wir wünschen euch auch einen guten Morgen"Bill sagte empört.:"Müsst ihr Zwillinge immer das gleiche denken?""Na aber hör mal, ihr seit doch auch welche"gab ich jetzt genauso empört vin mir."Na aber bei uns ist das Gedanken übertragung"sagte er und zeigte zwischen sich und Bill hin und her und Bill nickte nur.Nach dem Frühstück gingen wir an den Strand."So Jungs das ist unsere letzter Tag hier!"sagte Julia und wir drei nickten traurig.Da kam mir eine Idee:"Aber momentmal!So doof sind doch nur wir.Unsere Dad`s sind doch arbeitskollegen und deshalb wohnen wir doch nicht weit weg voneinander.Ihr geht doch auch in Wolmirsted zur Schule oder?"fragte ich."Ja genau!Da sehen wir uns doch immer"sagte Julia.Wir alle waren froh darüber."Und was machen wir jetzt noch?"fragte ich.Die Jungs bekamen ein fettes grinsen.Plötzlich nahm Tom mich aud den Arm und rannte mit mir in richtung wasser."TOM ICH HAB GAR KEINEN BKINI MIT"rief ich."Na und du hast doch was an.Aber bevor ich etwas darauf sagen konnte lag ich schon im Meer.Da Tom aber nicht gedacht hätte das ich mich an seinem Arm festhalte zog ich ihn hinter mir her.Wir 4 planschten vergnügt im wasser.Am strand setzten wir uns unter eine Palme.Da es kalt wurde kuschelte ich mich mit Tom unter eine Decke."Schöner Sonnenuntergang,ne?"fragte Tom."Jap"antwortete ich kurz und knapp."Duhhuu" fing Tom an."Jaha"gab ich zurück.Er guckte mich verlegen an und fragte:"Hast du einen Freund?"Ich setzte mich auf und sagte:"Nein,wieso?" Er kam mir näher und sagte:"Deswegen" und küsste mich.In meinem Bauch fühlte es sich an alb ob Tausende nein was sag ich millionen von schmetterlingen fliegen würden.Wir lösten uns voneinander und lächelten.Danach schmigtew ich mich wieder an ihn und schloß die Augen.Kurz vor Mitternacht gingen wir zurück ind Hotel."War ein toller Abend"sagte ich und gab Tom noch eine Umarmung und einen Kuss.Von Bill verabschiedete ich mit einer Umarmung und dan gingen wir rein.Im Zimmer zog ich mich umd und legte mir Sachen für den nächsten Tag raus.Danach packten wir die Koffer und räumten das Zimmer auf.Ich ging Duschen und dann putzten wir noch das Bad.Ich stellte meinen Wecker auf um 8.00 weil wir um 9.00 uhr losfahren wollten.Dann ging ich ins Bett und dachte nochmal über den Tag nach.Ja!Es war eindeutig ich habe mich in Tom verliebt.Und ich schlief ein

 

                                   

                                             Kapitel  7

Es war soweit der Tag der Abreise war gekommen.Wir verließen unser Zimmer und gingen in die Lobby.Dort würden wir uns mit unseren Eltern und mit der Familie Kaulitz treffen."Und so schnell geht ein Urlaub vorbei,oder?"fragte Lisa."MHH aber sehen wir es mal zu wir sind verliebt und wir können die Jungs oft sehen da Dad und Gordon Arbeitskolegen sind.Und Mum und Somine wollen sich doch auch öfter in der Woch treffen"

 

 

 

 

 

 

 

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!